Rahmenparameter

Schweigepflicht

Das Institut Menschenblick - Melanie Ganster setzt die Privatsphäre ihrer Klienten und das gegenseitige Vertrauen an höchster Stelle.  Zudem besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Schweigepflicht, welche auch in Artikel 3 der Berufsordnung für Heilpraktiker geklärt ist und an die ich gebunden bin. Die Verschwiegenheitspflicht gilt gegenüber Dritten sowie für öffentliche Einrichtungen, Versicherungen, Arbeitgebern, Behörden etc. . Eine Behandlung wie auch generell der Kontaktgesuch sind daher stets anonym gegenüber Dritten.

Ablauf und Setting

Ich gehe mentschenzentriert vor. Zu Beginn steht das Kennenlernen und die Orientierung, in der Sie prüfen können ob das Umfeld und die Leistung für Sie stimmig sind und für Sie passen. Hierbei lege ich Wert auf Transparenz und Fairness, das Erstgespräch ist demnach kostenlos und Sie wissen vor Beginn einer Zusammenarbeit was die Zusammenarbeit beinhalten kann und welche Rahmenparameter (Kosten, Zeitaufwand, etc.) bestehen. Ein Termin für ein Erstgespräch kann i.d.R. innerhalb von ein bis zwei Wochen vereinbart werden, in dringenden Fällen natürlich auch kurzfristig, sprechen Sie mich bei dringenden Fällen gerne an.  Eine Psychotherapie oder Beratung / Behandlung / Leistung kann sich direkt an das Erstgespräch anschließen. Das Erstgespräch ist wie genannt kostenlos und dient dem Kennenlernen als auch der Orientierung und dauert bis zu 45 Min. Nach dem Erstgespräch wird ein individueller Vorgangsplan erstellt und gemeinsam besprochen, in dem die Termine, Ziele und das Vorgehen gemeinsam abgestimmt sind. Die Anzahl und Frequenz der Termine sowie die Dauer der Zusammenarbeit richten sich nach Ihrem Bedarf und werden individuell mit Ihnen vereinbart. Eine Behandlungseinheit beträgt i.d.R. 50 Zeitminuten in gemeinsamer Zusammenarbeit plus Vor- und Nachbereitungszeit unserer Sitzung, welche ich übernehme. Alle Parameter (wie z.B. das Honorar, Absagefristen, Rechnungsstellung, Schweigepflicht, Erreichbarkeit, Sitzungseinheiten, etc.) vereinbaren wir zu Beginn der Zusammenarbeit in einem gemeinsamen Leistungsvertrag, der jederzeit mit sofortiger Wirkung kündbar ist, der gegenseitigen Rechtssicherheit dient und zum gemeinsam besprochenen Vorgehen passt und dies sichert. Sicherheit und Fairness für den Menschen bestimmen hierbei das Vertragsmodell.

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren muss ein/e Erziehungsberechtigter/e sein Einverständnis zum Leistungsbezug geben. Für Kinder und Jugendliche gelten zudem in einigen Leistungsangeboten gesonderte Vorgehen, sprechen Sie mich hierzu bei Bedarf gerne an.

Absageregelung

Es kann immer etwas einmal nicht passen. Sie können daher den Termin bis zu 48 Stunden vorher absagen, ohne dass dieser in Rechnung gestellt wird. Ihr vereinbarter Termin wird ausschließlich für Sie freigehalten und beinhaltet zudem einen Aufwand für die Vorbereitung. Daher muss ich eine Absagefrist von 48 Stunden festlegen, Wird der Termin nicht wahrgenommen oder die Absage erst nach Ablauf der 48 Stunden Frist gemeldet, muss ich das volle Honorar in Rechnung stellen. Nur so kann langfristig ein faires Preis-Leistungsverhältnis gesichert und angeboten werden. Von der 48 Stunden Frist sind selbstverständlich unvorhergesehene Dinge, welche unter der Rubrik "höhere Gewalt" fallen,  wie Unfälle, plötzliche Krankheit, etc. ausgenommen, hier bleibt eine Absage ungeachtet der Absagefrist mit entsprechendem Nachweis stets kostenfrei!

Honorar / Kostenübernahme / Förderungen

Das Honorar richtet sich nach Aufwand und Themen- bzw. Leistungsgebiet:

(Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet. Zudem sind Leistungen des Heilpraktikers für Psychotherapie gem. § 4 Nr. 14 UStG von der Umsatzsteuer befreit.)

Für Einzelpersonen / Privatpersonen:

Beratung / Coaching / Training / Therapie: 30 Euro bis 52 Euro je halber Stunde

Entspannungstraining: pro Einheit 25 Euro bis 60 Euro je nach Methodenwahl und Dauer

E-Mail-, Telefon-, Whatsapp-, , Onlineberatung nach Umfang buchbar (auf Anfrage)

Für Unternehmen:

Stundenpreise für Coaching / Beratung/ Training/Seminare: 120 Euro bis 180 Euro

Support (Digitale Kanäle, Telefon, Situationsbegleitung) für Unternehmen: 60 Euro bis 120 Euro pro Stunde

Die genannten Preise beziehen sich auf Leistungen, die in den Räumlichkeiten des Instituts stattfinden. Leistungen können auch bei Ihnen vor Ort erbracht werden, hierzu wird eine Fahrtkostenpauschale fällig.

Gerne stimme ich mit Ihnen ein individuelles Angebot ab, welches alle Parameter berücksichtigt (Ort, Leistungsart, Umfang, etc.). Ebenso können Leistungen auch über digitale Median erfolgen, die Honorare sichten sich hierbei nach Aufwand / Zyklus und gewünschter Reaktionszeit, ein Angebot lasse ich Ihnen jederzeit gerne zukommen.

In manchen Fällen können die Kosten für gewisse Themen über (private/gesetzliche) Krankenkassen / Behörden / o.ä.  übernommen/ mitfinanziert werden. Wenn gewünscht, prüfen wir dies gemeinsam vor Beginn unserer Zusammenarbeit.

Wenn Sie nur über geringe Einkünfte verfügen sprechen Sie mich bitte auf meine Härtefallregelung an. Ich halte ein begrenztes Kontingent an vergünstigten / kostenfreien Terminen für entsprechende Klientinnen / Klienten bereit.

Für Unternehmen 

Es besteht die Möglichkeit über öffentliche Förderprogramme eine Bezuschussung bis Übernahme für die Kosten einiger Leistungen zu erhalten. Ich berate Sie gerne vor Beginn einer Zusammenarbeit. Aktuelle Programme sind derzeit beispielsweise:

A) unternehmensWert: Mensch - Klicken Sie hier für weiterführende Informationen

Das bundesweite Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. In diesen Bereichen erarbeiten professionelle Berater/innen gemeinsam mit der Unternehmensführung und Beschäftigten maßgeschneiderte Konzepte und Maßnahmen für eine erfolgreiche Personalpolitik.

Die Beratungen bei unternehmensWert:Mensch sind gefördert. Je nach Unternehmensgröße können 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten übernommen werden.

B) KdW Kompetenz durch Weiterbildung-Klicken Sie hier für weiterführende Informationen

Das Förderprogramm im Saarland „Kompetenz durch Weiterbildung KdW“ bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit einer Betriebsstätte im Saarland die Möglichkeit, einen Zuschuss zu den Weiterbildungskosten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten. Ziel ist es, den KMU im Saarland einen Anreiz zur Teilnahme an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter zu geben und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Erhalt der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit saarländischer KMU zu leisten.

Die Antragstellung erfolgt über die Fitt gGmbh. Im ersten Schritt erfolgt die Registrierung bei der Fitt gGmbH als KMU. Alle weiteren zur Antragstellung erforderlichen Dokumente werden per Mail von der Fitt gGmbH bereitgestellt.
Und das sind Ihre Vorteile:

  • 50 % Zuschuss zu den Weiterbildungskosten Ihrer Beschäftigten

  • Bis zu 2.000 € pro Beschäftigten und Maßnahme

  • Einfaches Verfahren, umfangreiche Hilfe bei der Antragstellung

  • Schon ab 200 € Seminargebühren (netto)

Institut Menschenblick

Melanie Ganster

 

Anschrift:

Gewerbepark Bliesen 1a

Gebäude 3

66606 St. Wendel - Bliesen

Geschäftszeiten:

Mo - Fr :   09:00h - 20:00h

Sa :           10:00h - 16:00h

Termine und Sprechzeiten nur nach Vereinbarung.

Kontakt:

Tel.: 06852 - 800 9 800

Mobil u. WhatsApp: 0162 - 840 1 496

E-Mail: mail@institut-menschenblick.de

Kontaktformular

Mitglied im VFP

vfp_logo2.gif
xingmitgleid.jpg

© 2019- Melanie Ganster